Zum Inhalt springen

Kultur: Gedenkjahr 2018, Frauenwahlrecht, Kulturdialog

Gedenkjahr 2018

Die Josefstadt hat die Restaurierung des Films „Die Stadt ohne Juden“ – ein österreichischer Stummfilm aus dem Jahr 1924, der auf dem gleichnamigen Roman von Hugo Bettauer basiert – unterstützt. Dieser soll am Hugo-Bettauer-Platz vorgeführt werden. Des Weiteren soll mit der Errichtung einer Gedenk-Stele an die ehemalige Synagoge in der Neudeggergasse erinnert werden. Der Verein „Verlorene Nachbarschaft“ plant zusätzlich einige Aktivitäten vor Ort, um auf die Aufarbeitung der Vergangenheit aufmerksam zu machen.

Eine neue Dauerausstellung im Bezirksmuseum, über das jüdische Leben in der Josefstadt, soll ebenso weit über das Gedenkjahr 2018 hinaus wirken. Auch wird die App „Memento Wien“ des Dokumentationsarchivs österreichischen Widerstands, welche in einem Stadtplan Informationen über Opfer des NS-Regimes in der Josefstadt wiedergeben wird, präsentiert werden.

Letztes Jahr wurde im Schönbornpark der Platz um das Edmund Eysler-Denkmal umgestaltet, der ein bekannter jüdischer Komponist war und zur Zeit des Nationalsozialismus versteckt in der Josefstadt lebte. Im Rahmen einer Feier im Schönbornpark gedenken wir des österreichischen Musikers.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Zur Feier des Frauenwahlrechts, welches sein 100-jähriges Bestehen feiert, wird es am 11. April, um  18.30 Uhr, eine Vorführung des Films „Die göttliche Ordnung“ bei freiem Eintritt im Volkskundemuseum geben. Darüber hinaus sind Vorträge und Diskussionen rund um das Thema Frauenwahlrecht geplant.

Fotoausstellungen

Die Schönheit unseres Bezirks kann in der Fotoausstellung „Dauer und Wandel - Momentaufnahmen in der Josefstadt“ in der Bezirksvorstehung bewundert werden. Der Fotograf Max Doemer, der seit 2006 in der Josefstadt lebt, hat die architektonische Vielfalt und den Charme unseres Bezirks in großformatigen Farbaufnahmen festgehalten.
Ab der zweiten Jahreshälfte sind die Gewinnerfotos des Wettbewerbs vom Josefstädter Straßenfest 2017 in der Bezirksvorstehung Josefstadt zu sehen.

Kulturdialog Josefstadt

In der Josefstadt gibt es zahlreiche Künstlerinnen und Künstler, die in den unterschiedlichsten Kunstrichtungen tätig sind. Im Rahmen des „Kultur Dialog Josefstadt“ möchten wir erfahren, was die Künstlerinnen und Künstler in der Josefstadt bewegt. Wir wollen über Unterstützungsmöglichkeiten diskutieren und eine Plattform für Austausch und Vernetzung bieten.