Zum Inhalt springen

Petition: Unser zu Hause, unsere Parkplätze

 

Im innerstädtischen Bereich sind Parkplätze knapp, daher haben viele Bezirke Anrainerparkplätze errichtet, die nur für Bezirksbewohnerinnen und Bezirksbewohner mit Parkpickerl zur Verfügung stehen. Nun möchte die Verkehrsstadträtin diese Anrainerzonen zwischen 08:00 und 16:00 Uhr für alle öffnen. Damit würden alle Vorteile der Anrainerinnen und Anrainer ruiniert werden und gleichzeitig wäre mit einem höheren Verkehrsaufkommen, gerade im innerstädtischen Bereich zu rechnen, da die Parkplätze wieder allen zur Verfügung stehen würden. Auch aus ökologischer Sicht ist dieses erhöhte Verkehrsaufkommen nicht zu begrüßen. Johannes Bergmann, ein empörter Anrainer, hat daher die Petition "Unser zu Hause, unsere Parkplätze" gestartet. Mit dieser Petition ist die Verkehrsstadträtin Vassilakou aufgefordert die Aufhebung der Anrainerzonen zurück zu nehmen. 

"Es ist wirklich enttäuschend wie hier über die Bürgerinnen und Bürger drübergefahren wird. Ich verstehe, dass viele empört sind und unterstütze daher die Petition, die Herr Johannes Bergmann gestartet hat. Ich hoffe, dass wir dadurch ein Umdenken der Verkehrsstadträtin Vassilakou erreichen," so Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert.

Unterstützen Sie die Petiotion:

Gerne können Sie diese Mo-Fr von 07:30 bis 15:30 Uhr in der Bezirksvorstehung (Schlesingerplatz 4, 3. Stock) unterschreiben oder das Formular hier herunterladen und ausdrucken und an die Bezirksvorstehung per Post zurückschicken (wir benötigen unbedingt das Original).

 

 

Kommentare(0)

Keine Kommentare vorhanden